Sternfahrt vom 10./11. September 2011

Auf die Einladung vom Kanuclub Luzern Wasserten wir bei wunder schönen Herbst Wetter 4 Kandier in Alpnachstad. Gemütlich Paddelten wir am Lopper  entlang und hielten Ausschau nach Schlangen wo Maya uns einiges zu erzählen wusste. Vor der Achereckbrücke  fanden wir eine schöne Schlangenhaut an einer steile wand Hängen. Nach der Achereckbrücke hatten wir sehr viele Wellen. Was uns sehr viel spass bereitet. Nach 2 Stunden Paddeln ereichten wir den Campingplatz in Kehrseiten. In Kehrseite wurden wir willkommen geheissen vom Kanuclub Luzern. Nachher hatten wir unsere Zelte aufgestellt. Im spätren Nachmittag  gesellten sich  der 80 Jährige Gögu Fischer zu der lustigen Gesellschaft. Rolf fischte ausser Bier auch ein Egli  aus dem See. Bis spät in den Abend sahen wir die Schiffe wunder bar beleuchtet von dem Campingplatz aus.

Nach einer guten Nacht und ruhigen See durften  wir einen Sonnen Aufgang erleben. Der Gastgeber unter der Leitung von Michaela Servierte ein reichhaltiges Zmorgenessen. Nach dem Zmorgenessen reiteten Zinia, Elias und Nina auf den Wellen, Zinia und Nina beobachteten einen kleinen Frosch. Um den Mittag brachen wir auf. In Stansstad machten wir einen kleinen Halt und genossen ein Dessert.

Knapp vor dem Sturm kamen wir in Alpnachstad an.

 

Ein Herzliches Dankeschön an den Kanu Club Luzern

Text von Nina und Elias

p1030416

Schreibe einen Kommentar